Aktuelle Stellenangebote:

Wir suchen eine
Studentische Hilfskraft lur Betreuung von E-Learning-Kursen

Über uns

ILI war und ist vielfacher Wegbereiter von Innovation im Lernen, für unterschiedlichste Zielgruppen. Hier einige Meilensteine.

2013

Im November 2013 zog ILI mal wieder um (zum vierten Mal), diesmal heraus aus dem Herzen der FAU, Erlangen, in den aufstrebenden Universitätsstandort Fürth. Dort erwarten ILI optimale Verhältnisse:
Räumlichkeiten, die allen Mitarbeitern Arbeitsplätze bieten, Gestaltung der Funktionsräume auf die Bedürfnisse von ILI zugeschnitten, sehr schön gelegen im ehemaligen Betriebsgelände der Firma GRUNDIG (Uferstadt). Insgesamt ist dies für ILI eine sehr positive Entwicklung, die auch bei den internationalen Gästen große Anerkennung findet.

 aussicht

2012

Start von FAU MeinStudium, ein Projekt des ILI mit der FAU zur virtuellen Öffnung der gesamten Uni­versität für Schülerinnen und Schüler: Ein interaktives Orientierungs-, und Schnupperportal, das schüler­gerechten Einblick in alle Fächer und Studien­gänge der FAU erlaubt.

 meinstudium zweizeilig klein

2011

Gründung eines Zentralinstituts für Lehr- und Lern­forschung, Innovation und Transfer an der FAU (ZELLIT), das den gesamten Bereich des lebens­begleiten­den Lernens, von der Grundlagenforschung über angewandte Forschung und Innovation bis hin zum Know-How Transfer in die FAU und nach außen abdeckt. Beteiligte Institutionen: FBZHL, ILI, ZILL

zellit logo

2007

ILI startet das Projekt Lern- und Prüfungsplattform der FAU (StudOn), innerhalb von drei Jahren nutzen 35.000 Studierende/Gäste und 2.500 Lehrende das Angebot bis zu 25.000 mal am Tag.

2007

FIM erhält den neuen Namen ILI(FIM), Institut für Lern-Innovation und wird eines der großen forschungs­orientierten Institute innerhalb der neuen Philo­sophischen Fakultät (Philosophische Fakultät und Fachbereich Theologie)

2007

Erstes nach LQW qualitätszertifiziertes Universitäts­institut für Lehre und Forschung in Deutschland

2003

Erstes deutschlandweites virtuelles Weiter­bildungs­netzwerk für Lehrerinnen und Lehrer, Einsatz der Lernplattform ILIAS, Projekt eL3

2001

Erstmaliger Einsatz des Open Source Lernmanagement Systems ILIAS

1997

Koordination der Planung und Implementierung der Virtuellen Hochschule Bayern vhb

1997

Erstes Netzwerk von Senioren für Senioren: Erwerb von Medienkompetenz und E- Inklusion; SeniorenNetz Erlangen, Bayerisches SeniorenNetzForum BSNF

1994

Erstes nationales digitales multimediales Lernnetz in Deutschland: Rückkehr zum Arbeitsplatz von Frauen in der Kinderpause (unter Einsatz von Internet und ISDN, Projekt RecomP)

1992

FEN,  FreeNet Erlangen-Nürnberg-Fürth für alle Bürger der Metropolregion geht online, erstes in Mitteleuropa

Ab 1989

Errichtung einer Internet-Einwahl für Bürger über Universitätsnetze, nach dem Vorbild des amerikanischen Free-Net, Cleveland

1985

Erstes EU-gefördertes Forschungsprojekt (DELTA Vorbereitende Maßnahme; erste deutsche Institution in EU-Bildungsprogrammen)

Ab 1976

Entwicklung der ersten umfassenden mediabasierten Ausbildungsmaterialien weltweit für das Grundstudium der Psychologie (die Abkürzung "FIM" steht für Fern­studien im Medienverbund)