SIG E-Assessment & ILIAS Development Conference in Bremen

Am 2. März fand am Zentrum für Informatik und Medientechnologien (ZIMT) der Hochschule Bremen das erste SIG EA-Treffen seit der ILIAS Hauptkonferenz letzten Jahres statt. Auf der Sitzung waren SIG EA Mitglieder verschiedener Universitäten und Hochschulen im deutschsprachigen Raum vertreten. Ziel der Arbeitsgruppe ist es, Interessierte zu den Themen E-Assessment und E-Prüfungen in der Hochschullehre zusammenzuführen, Erfahrungen auszutauschen und das ILIAS Testsystem stets weiterzuentwickeln.

Es wurden einige gute Ergebnisse auf der Sitzung erzielt. Für das SIG EA-Leitungsteam konnte nun erneut aus der FAU ein weiteres Mitglied gewonnen werden: Fred Neumann (Technischer Leitung StudOn) wurde in das Leistungsteam gewählt. Zudem sollen weitere Entwicklungen und neue Features für ILIAS 5.2 auf den Weg gebracht werden: Eine Trennung von Testnavigation und Fragen beantworten werden eine fundierte Itemstatistik ermöglich. Die Archivierung der Testergebnisse und eine skalierbare PDF-Generierung sollen im Standard-ILIAS integriert werden. Außerdem soll es langfristig möglich werden, dass mehrere Fragen auf einer Frageseite im Test platziert werden können. Somit können Fragen auch thematisch aufeinander aufbauend gestellt werden. Ein besonders interessantes Plugin wurde von der Universität Regensburg initiiert und ist schon für ILIAS in der Umsetzung: Zukünftig werden auch Scan-Klausuren mit ILIAS möglich sein.


Auf der anschließenden Development Conference am nächsten Tag drehte sich alles rund um die technische Weiterentwicklung von ILIAS. Neben den Berichten aus den verschiedenen SIGs gehörte vor allem die notwendige Umstellung auf PHP7 zu den Hauptthemen der Konferenz.